Grundschule

Kurse für die Grundschule

Präventionsprogramme für die Grundschule
© Foto: panthermedia.net / Monkeybusiness Images
Starke Kinder haben es leichter!
Mit altersgerechten Rollenspielen, durch viel Lob, einfühlsam und mit Humor, aber auch einprägsam, werden den Kindern Grundregeln vermittelt: "Ich darf bei schlechten Gefühlen nein sagen", "Ich kann meinen Eltern alles erzählen", "Meine Eltern wissen immer wo ich bin", "Ich achte auf meine Freunde und Mitschüler".

Oberstes Prinzip ist dabei immer, den Kopf einzuschalten, ein deutliches Nein in allen Situationen, in denen ein ungutes Gefühl besteht und bei kritischen Situationen sofort nach Hause zu laufen und entsprechende Vorfälle unbedingt den Eltern mitzuteilen.

Ausschnitte aus dem Grundkurs

Präventionstraining für die 1.-4. Klasse Grundschule


Für die Grundschule werden zwei Konzepte angeboten:

  1. Klassenweiser Unterricht, an denen alle Kinder teilnehmen können: Die Klassenprojekte finden während der regulären Unterrichtszeit statt.

  2. Durchführung des Kursangebots in den unterrichtsfreien Nachmittagsstunden: Hier werden die Kinder über die Eltern angemeldet, die auch die Kursgebühr übernehmen. Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen kann die Kursgebühr über einen Fonds finanziert werden.

Kursinhalte:

  • Verantwortungsbereitschaft fördern
  • Konfliktverhalten und Konfliktlösefähigkeit
  • Kommunikation und Umgangsformen
  • Soziales Handeln und Erarbeiten von Regeln
  • Ich-Stärke entwickeln / die eigene Meinung vertreten und reflektieren können
  • Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aufbauen / Selbstständigkeit fördern
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung / Empathiefähigkeit fördern
  • Freundschaft und Gemeinschaft
  • Erfolgserlebnisse ermöglichen
  • Kritikfähigkeit – konstruktiv Kritik üben / selbst mit Kritik umgehen
  • Entwicklung von Sozialkompetenz
  • Toleranzfähigkeit und Kooperationsfähigkeit
  • Gerechtigkeitsbewusstsein fördern
  • Grenzen anderer erkennen und respektieren
  • Eingehen auf „kritische“ Situationen
  • „Stark und laut mit Bewegung“ zur Unterstützung des Auftretens in kritischen Situationen und zur Förderung der Konzentrations- und Lernfähigkeit
  • Auswirkungen der Körpersprache aufzeigen

Kursziele:

  • Die Kinder sollen ihre eigenen Stärken entdecken und entfalten.
  • Aus selbstbewussten Kindern werden selbstbewusste und verantwortungsbewusste Erwachsene.
  • Ein selbstbewusstes Kind hat eine positive Lebenseinstellung und nimmt somit automatisch eine positive Grundhaltung gegenüber seiner Umwelt ein.
  • Starke Kinder wehren sich mit Worten und achten auf ihre Freunde und Mitschüler.